Unsere Denkweise

Krankheit bedeutet nach unserem Verständnis ein Ungleichgewicht im harmonischen

Miteinander der Kräfte im menschlichen Organismus.

Dabei betrachten wir Körper, Geist und Seele als Ganzes und behandeln sie als Einheit.

 

Die auftretenden Symptome sind oft schon der Versuch des Organismus,

gegenzusteuern und das aus den Fugen geratene Gleichgewicht wieder herzustellen.

 

Ein wesentliches Ziel unserer naturheilkundlichen Arbeit ist es, dies zu unterstützen
und die Selbstheilungskräfte der Patientinnen und Patienten zu aktivieren.

 

Oft sage ich meinen Patienten „Ich weiß nicht, was Ihnen fehlt. Das wissen nur Sie.

Ich kann nur die richtigen Fragen stellen.

 

Und schon befinden wir uns in einem intensiven Gespräch über Symptome und

Ursachen, das nach unserer Überzeugung bereits Teil der Behandlung ist.

 

Bei der Behandlung bedienen wir uns gern der alternativen Methoden der Naturheilkunde,

die sanft und nachhaltig Ihr natürliches Gleichgewicht wiederherstellen helfen.

Selbstverständlich finden auch die notwendigen Maßnahmen der Schulmedizin Berücksichtigung,

wo immer sie nötig sind. Das ist durch unsere solide internistische und allgemeinmedizinische

Ausbildung gewährleistet.